-->
Sie befinden sich hier:  Startseite / Das Leben mit Drillingen mit Handicap

Das Leben mit Drillingen mit Handicap


Wie beschreibt man das Leben mit Drillingen, wo jedes einzelne Kind
sein eigenes Handicap hat ???


Wo kein Tag ruhig ist.......   Wo immer Rummel ist. ....  Wo immer wieder Probleme auftauchen....

Hier geht es manchmal wie im Taubenschlag zu. Termine oder Therapeuten oder andere
kleinere Probleme geben sich die Türklinke in die Hand.

Ich möchte hier auf keinen Fall jammern. Jede andere Mehrfachmutter hat fast so ähnliche
Probleme, nur in einer anderen Art und Weise. Der Schlüssel ist......    eine gute und straffe
Organisation im Alltag.


Vielleicht sollte ich ersteinmal mit den Handicaps der einzelnen Kinder anfangen, damit Sie

einen kleinen Einblick in unsere Welt bekommen.



Fangen wir mit Kevin an:

Er hat ADS und LRS ( Leserechtschreibschwäche) und wird später alleine und selbständig
Leben können.
ADS ist keine Modeerkrankung. Aberglaube ist auch, dass es die Eltern betrifft, die einfach
ihre Ruhe haben wollen.Diese Kinder sind auch nicht schlecht oder falsch erzogen.

Wer sich wirklich mal intensiv mit diesem Thema beschäftigt hat oder viel einfacher, sich
mit diesem Kind über einen längeren Zeitraum auseinandersetzt, der weiss wovon ich rede.


Kevin nimmt Medikamente aufgrund seiner ADS. Allerdings ist es damit noch lange nicht
getan, wie viele falscher Weise annehmen. Er bekommt zusätzlich Logopädie, Ergotherapie,
hat psychologische Betreuung und wir stärken ihm immer den Rücken, wenn es Rückschläge
gibt. Bei ADS- Kinder ist diese Berg-und Talfahrt sehr häufig.

Ich bewundere mein Kind dafür, dass er nie aufgibt. Das er bisher noch nie Therapiemüde
geworden ist. Das er sich seinen Handicaps stellt und gegen sie kämpft.
Er ein liebevoller Bruder ist und seinen Geschwister versucht zu helfen, wo er kann.
Er ein lieber, toller und lebhafter Junge ist, der nicht viele Freunde hat.

Charaktereigenschaften (extreme Unterschiede bei den dreien):

sehr sozial, sensibel, empfindsam,liebevoll,  lässt sich leicht verunsichern, fröhlich,
ehrgeizig, grübelt sehr viel, sehr interessiert, temperamentvoll, ängstlich, mitteillungsfreudig,
sehr kuschelbedürftig



Weiter geht es mit Lars:

Lars ist Mehrfachbehindert, d.h. er ist geistig wie körperlich behindert.
Er kann z.B. nicht reden, nicht selbständig essen und trinken, ist inkontinent, hat eine
Cererebralparese,extrem kurzsichtig ca. -14 Optrien, introvertiert ( daher kann er seine
Emotionen  nicht unter Kontrolle bringen und beißt sich), hat leichte autischtische Züge


Lars ist der ruhigste von den dreien. Er wird auch liebevoller mein kleiner Professor genannt.
Er beobachtet erst  alles ganz genau, bevor er sich darauf einlässt.

Charaktereigentschaft von Lars:

recht ruhig, zurückgezogen, kann sehr schadenfroh sein, hat nicht so gerne Körperkontakt,
kann recht schnell frustriert sein, bekommt manchmal einen Lachflash bei dem man einfach
mitmachen muss

Weiter geht es mit Mrko:

Mirko ist auch Mehrfachbehindert, geistig wie körperlich.
Er kann auch nicht reden, kann aber einzelne Wörter wie Mama sagen.
Kann nicht selbständig essen und trinken. Will es aber ständig alleine versuchen.
Ist auch inkontinent, wobei bei beiden Toilettentraining geübt wird.
Ist auch extrem kurzsichtig -16 Optrien. Hat auch eine Cerebralparese und ist
hyperaktiv.

Mirko ist unser Sonnenschein und gleichzeitig auch unser Teufel, der den meisten
Mist anstellt. Er ist ein sehr fröhliches Kind, welches ständig unterwegs ist und
immer die Welt entdecken möchte.

Charaktereingenschaft von Mrko:

sehr fröhlich, bekommt er etwas nicht kann er kann schön motzen, ständig in
Bewegung, kuschelt sehr gerne, geht sehr gerne auf neue Sachen zu und
probiert sie sofort aus



Da die drei so unterschiedlich wie Tag und Nacht sind, gibt es manchmal
Theater, gerade zwischen Lars und Mirko.
Mirko ärgert ständig Lars und Lars möchte eigentlich nur seine Ruhe und
einfach aus dem Fenster schauen. Der, der immer Harmonie möchte, ist
Kevin und er ist derjenige der immer versucht zwischen den beiden zu
schlichten.

Jedem einzelnem Kind gerecht zu werden ist manchmal gar nicht
so einfach und manchmal muss auch einer zurückstecken.

Deshalb habe ich auch meistens ein schlechtes Gewissen, einem
gegenüber. Allerdings habe ich auch gelernt, dass ich nur ein Mensch
bin und nicht eine Krake.

Zu dem liegen auch Welten zwischen Kevin und Lars und Mirko.






















Ich bitte um Geduld, der Rest folgt in kürze ......


Tiergestützte Therapie mit Hund - Sandra Schimack - Software: koobi:CMS von dream4®